Brand in Ostfildern Feuerwehr rettet Hund vor Flammen

Von kaw 

In Ostfildern steht ein Wohnzimmer in Brand, und von den Bewohnern fehlt jede Spur. Ein Hund bleibt in den Flammen zurück, bis ihn die Feuerwehr rettet.

Kriminaltechniker haben Ermittlungen zur Brandursache in Ostfildern aufgenommen. Foto: 7aktuell.de/Max Rühle 5 Bilder
Kriminaltechniker haben Ermittlungen zur Brandursache in Ostfildern aufgenommen. Foto: 7aktuell.de/Max Rühle

Ostfildern - Aus einer brennenden Wohnung in Ostfildern hat die Feuerwehr am Dienstagabend einen Berner Sennenhund gerettet. Wie die Einsatzkräfte berichten, war gegen 18.50 Uhr ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Heumadener Straße im Ortsteil Kemnat gemeldet worden. Weil sich beim Eintreffen der Rettungskräfte keine Personen im Gebäude befanden, verschaffte sich die Feuerwehr gewaltsam Zutritt zur Wohnung. Sie fanden das in Flammen stehende Wohnzimmer sowie einen Hund vor. Die Einsatzkräfte löschten den Brand und retteten das Tier. Der Hund wurde an die Tierrettung übergeben. Nach Angaben der Einsatzkräfte ging es dem Berner Sennenhund noch am selben Abend wieder gut.

Wie es zu dem Brand kam, ist laut der Polizei bislang unklar. Kriminaltechniker haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten schätzen den entstandenen Schaden auf circa 30 000 Euro. Aufgrund des Schadens sind die Räumlichkeiten bis auf Weiteres nicht bewohnbar.




Unsere Empfehlung für Sie