Brand in Stuttgart-Mitte Feuerwehr rettet lebensgefährlich Verletzte aus Wohnung

Von  

In Stuttgart-Mitte ist am Montagmorgen ein Feuer in einer Wohnung ausgebrochen, bei dem eine 72-Jährige lebensgefährlich verletzt wurde. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Die Feuerwehr war am Montagmorgen in Stuttgart-Mitte im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa/Paul Zinken
Die Feuerwehr war am Montagmorgen in Stuttgart-Mitte im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa/Paul Zinken

Stuttgart-Mitte - Die Feuerwehr ist am Montagmorgen zu einem Brand in die Sophienstraße in Stuttgart-Mitte ausgerückt. Ein Feuer war im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Dabei wurde eine 72 Jahre alte Frau lebensgefährlich verletzt.

Wie die Feuerwehr berichtet, meldete ein Nachbar gegen 6.45 Uhr via Notruf, dass es aus einem Fenster der betroffenen Wohnung stark rauchen würde. Als die Einsatzkräfte vor Ort ankamen, informierte die Polizei den Leitungsdienst, dass sich vermutlich noch eine Person in der Wohnung befände.

Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar

Während der Löscharbeiten suchten zwei Trupps der Feuerwehr unter Atemschutz das Treppenhaus und die betroffene Wohnung nach Personen ab. In der Wohnung konnten sie schließlich die 72-jährige Bewohnerin finden, die sie ins Freie retteten und dem Rettungsdienst übergaben, der die Seniorin mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus brachte, so die Polizei.

Das Feuer war schnell gelöscht. Bis auf die Brandwohnung, die nicht mehr bewohnbar ist, blieb das restliche Gebäude verschont. Informationen zum Sachschaden liegen noch nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat zur Klärung der Ursache ihre Ermittlungen aufgenommen. Derzeit gibt es keine konkreten Hinweise auf Brandstiftung.

Sonderthemen