Brandserie im Kreis Ludwigsburg Der Verlauf der Brandserie im Kreis Ludwigsburg

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

 

Der Verlauf der Brandserie im Kreis Ludwigsburg

In der Nacht zum 15. Oktober 2012 gingen in einem Autohaus in Tamm zwei Mercedes in Flammen auf. In der gleichen Nacht brannten auch zwei BMW in Bietigheim-Bissingen. Gesamtschaden: 250.000 Euro.

In der Nacht zum 3. November 2012 gingen auf dem Gelände eines Asperger Autohauses mehrere BMW in Flammen auf. Schaden: 300.000 Euro.

Am 18. November 2012 wurde ein 140.000 Euro teurer Porsche beim Containerbahnhof Kornwestheim durch Brandstiftung zerstört. Sieben gebrauchte VW und Audi im Gesamtwert von 100.000 Euro wurden bei einem nahe gelegenen Autohaus in Brand gesetzt.

In der Nacht zum 3. März brannten in Bietigheim-Bissingen insgesamt sieben Autos. Gesamtschaden: 160.000 Euro.

In der Nacht zum 9. März brannte in Bietigheim-Bissingen eine Betriebshalle des Dentalprodukte-Herstellers Dürr nieder. Der Schaden: Drei bis fünf Millionen Euro. Kurz darauf brannten bei einem nur wenige Hundert Meter entfernten Autohaus drei Audis im Wert von etwa 100.000 Euro.

Am 12. März brach ein unbekannter Täter in die Realschule in Besigheim und ins Ellental-Gymnasium Bietigheim-Bissingen ein und legte jeweils in einem Raum Feuer. Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 700.000 Euro.

Am 31. März gingen schließlich auf dem Gelände eines weiteren Autohauses in Asperg ein Lamborghini und vier Rangerover im Gesamtwert von rund 260.000 Euro in Flammen auf.
 




Unsere Empfehlung für Sie