Brandstiftung in Geislingen Wohnmobil in Flammen

Von eas 

Ein brennendes Wohnmobil hat die Geislinger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Die Polizei nahm in der Nähe einen Verdächtigen als Brandstifter fest.

Ein brennendes Wohnmobil hat die Geislinger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Foto: dpa
Ein brennendes Wohnmobil hat die Geislinger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Foto: dpa

Geislingen - Eine Polizeistreife hat am Mittwoch gegen 2.30 Uhr im Geislinger Gewerbegebiet Neuwiesen ein brennendes Wohnmobil entdeckt. An dem älteren Fahrzeug, das in der Steinbeisstraße abgestellt war, entstand ein Schaden in Höhe von 15 000 Euro. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Autos verhindern.

Da das Wohnmobil offensichtlich in Brand gesteckt worden war, nahm die Polizei die Ermittlungen auf und fasste in der Nähe einen betrunkenen 21-Jährigen, der das Feuer gelegt haben soll. Der junge Mann, der zuvor gemeinsam mit zwei Bekannten auch auf einem nahegelegenen Spielplatz gezündelt hatte, wurde festgenommen.