Brandstiftung in Stuttgart Wieder Auto angezündet

Von  

Die Serie der Brandstiftungen unterhalb des Bopsers geht weiter. In der Nacht zum Mittwoch schlugen Anwohner wieder Alarm. So hoch war der Schaden bei einem Einzelfall noch nicht.

Wieder hat es an der Bopserwaldstraße gebrannt. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb 6 Bilder
Wieder hat es an der Bopserwaldstraße gebrannt. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Stuttgart - Die Ermittlungsgruppe Bopser hat einen neuen Fall von Brandstiftung auf ihrer Liste. In der Nacht zum Donnerstag ist wieder ein Auto an der Bopserwaldstraße (Stuttgart-Mitte) angezündet worden. Dieses Mal erwischte der Brandstifter ein extrem teures Modell: „Es war ein fast neuwertiger Mercedes“, sagt ein Polizeisprecher. Der Schaden könnte ersten Schätzungen zufolge bei knapp 100 000 Euro liegen.

An der Bopserwaldstraße hat der Täter bereits mehrfach zugeschlagen. Seit dem Sommer reißt die Serie nicht ab: Im Juli und August hatten mehrfach Autos in dem Bereich unterhalb des Bopsers gebrannt. Dann war eine Zeit lang Ruhe eingekehrt, die bis zum 20. November anhielt.

Das Feuer wurde gegen Mitternacht bemerkt

In der Nacht zum Donnerstag wurde das Feuer auf Höhe des Hauses Nummer 58 an der Bopserwaldstraße gegen Mitternacht rasch bemerkt. Es sei aber dennoch schon zu spät gewesen, um das Fahrzeug noch vor größerem Schaden bewahren zu können, sagte der Polizeisprecher. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990 5778 bei der Kriminalpolizei zu melden.