„Bravo Helden“ Bravo präsentiert Sonderheft für „etwas Ältere“

Von red/dpa 

Ohne Spotify und Smartphone, dafür mit Boybands und Blümchen: „Bravo“ präsentiert eine neue Sonderausgabe für die etwas Älteren, die sich den 90er Jahren widmet.

Nostalgie kennt kein Alter. Foto: Bauer Media Group
Nostalgie kennt kein Alter. Foto: Bauer Media Group

Hamburg - Die Jugendzeitschrift „Bravo“ präsentiert ein Sonderheft für die etwas Älteren. Es widmet sich den 90er Jahren, als es weder Smartphones noch Spotify oder YouTube gab und Boybands wie die Backstreet Boys oder Caught in the Act regelmäßig Schlagzeilen machten. An die Trends und Idole von damals soll „Bravo Helden“ erinnern mit einem Mix aus neuen Interviews, Artikeln über die Stars dieser Zeit und den Original-„Bravo“-Texten, wie Bauer Media am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Die Sonderausgabe konzentriert sich auf die Jahre 1995 bis 1999 mit Stars wie Britney Spears, Leonardo DiCaprio, Tic Tac Toe und Blümchen.

Nostalgische Verbindung zur Jugend

„“Bravo Helden“ richtet sich an die Leser, die aus dem „Bravo“-Alter heraus sind, sich als Erwachsene aber nach wie vor für Entertainment-Themen interessieren - und eine nostalgische Verbindung zu ihrer Jugend und den Stars von damals haben“, so Redaktionsleiterin Yvonne Huckenholz. Die Sonderausgabe erscheint in einer Druckauflage von 60 000 Exemplaren und ist ab sofort im Handel.