Breuninger-Spende 8000 Osterhasen für Klinikum-Mitarbeiter

Von StN/StZ 

Ein Bär und 8000 Hasen: Passend zu Ostern hat die Firma Breuninger eine Ladung Schokoladenosterhasen an das Stuttgarter Klinikum geliefert. Eine Dankeschön für den Einsatz in der Coronakrise.

Marlis Oral, Pflegerin im Klinikum, und das Breuninger-Maskottchen mit einem extragroßen Osterhasen. Foto: Thomas Niedermueller
Marlis Oral, Pflegerin im Klinikum, und das Breuninger-Maskottchen mit einem extragroßen Osterhasen. Foto: Thomas Niedermueller

Stuttgart - Freundliche Geste: Aus ihrer hauseigenen Confiserie hat die Firma Breuninger 8000 Schokolade-Osterhasen ans Stuttgarter Klinikum liefern lassen – als Dankeschön für den Einsatz der Mitarbeiter in der Corona-Krise. „Wir freuen uns sehr über das Dankeschön und die Anerkennung der großen Leistung unserer Ärzte, Pflegekräfte und anderen Mitarbeiter“, wurde Steffen Jürgensen zitiert, der, Medizinischer Vorstand im Klinikum. Die Hasen würden jetzt im Olgahospital, im Katharinenhospital und im Krankenhaus Bad Cannstatt verteilt. Das Klinikum beschäftigt nach eigenen Angaben rund 7000 Mitarbeiter. Sie versorgen jährlich rund 90 000 Patienten stationär und knapp 600 000 Patienten ambulant. Angesichts der Corona-Pandemie wurden eine Corona-Ambulanz und eine Fieber-Sprechstunde eingerichtet und die Intensivkapazitäten ausgebaut.

Sonderthemen