Adresse, Briefmarke und Co Brief richtig beschriften

Wie wird der Brief richtig adressiert? Foto: Khosro / shutterstock.com
Wie wird der Brief richtig adressiert? Foto: Khosro / shutterstock.com

Wohin gehört die Empfängeradresse auf einem Brief? Wohin klebt man die Briefmarke? Alle wichtigen Infos zur Beschriftung von Briefen finden Sie im Artikel.

Digital Unit: Lukas Böhl (lbö)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Brief richtig adressieren

Wenn Sie einen Brief adressieren, sollten Sie immer nur die Vorderseite beschriften. Nutzen Sie einen dunklen Stift, sodass ein guter Kontrast zu dem hellen Untergrund entsteht. Die Adressen platzieren Sie wie folgt auf dem Kuvert.

  • Empfängeradresse: Die Adresse des Empfängers gehört unten rechts auf den Brief.
  • Absenderadresse: Die Adresse des Absenders schreiben Sie oben links auf das Kuvert.
  • Abstand einhalten: Der Abstand der Empfängeradresse sollte vom rechten und unteren Rand mindestens 1,5 cm betragen. Vom oberen Rand sollten es mindestens 4 cm Abstand sein.

Richtiges Adressformat

Die Adresse beginnt immer mit dem Namen des Empfängers bzw. der Firma. Bei Firmenadressen folgt darunter gegebenenfalls der Name des Adressaten. Anschließend die Straße mit Hausnummer und zuletzt Stadt- und Postleitzahl.

Beispiel:

Max Mustermann
Musterstraße 57
70173 Stuttgart

Wohin kommt die Briefmarke?

Egal ob normaler Brief, Maxi- oder Großbrief: Die Briefmarke sollten Sie immer oben rechts auf das Kuvert kleben. Dort gehören auch andere Frankierungen hin (Frankierzone).

Passend dazu: Handyporto statt Briefmarke

DIN A4 Brief richtig beschriften

Ein DIN A4 Brief ohne Fenster kann im Quer- oder Hochformat adressiert werden. Wie beim normalen Brief gilt auch hier, dass oben links die Absenderzone und oben rechts die Frankierzone ist. Die Empfängeradresse platzieren Sie mit etwas Abstand zur Frankier- und Absenderzone entweder auf der rechten oder der linken oberen Seite. Bei Groß- und Maxibriefen muss um die Empfängeradresse eine Fläche von mindestens 2 cm (Ruhezone) freibleiben, damit die Maschinen diese richtig einlesen können.

Brief international adressieren

Bei internationalen Briefsendungen gelten im Prinzip dieselben Regeln wie bei Inlandssendungen. Allerdings dürfen Sie keine Länderkürzel verwenden. Das Zielland sollte in deutscher, englischer oder französischer Sprache in die letzte Zeile unterhalb der Ortschaft geschrieben werden. Der Bestimmungsort wird im besten Fall in der Sprache des Ziellandes verfasst.

Lesen Sie jetzt weiter: Wie lange liefern DHL, Hermes und Co?

Unsere Empfehlung für Sie