Die auslaufenden Verträge von Mercedes-Vertriebsvorständin Britta Seeger und Mercedes-Rechtsvorständin Renata Jungo Brüngger wurden verlängert. So begründet der Konzern die Entscheidung.

Der Aufsichtsrat des Autobauers Mercedes-Benz hat die zum Jahresende auslaufenden Verträge von Vertriebsvorständin Britta Seeger und Rechtsvorständin Renata Jungo Brüngger verlängert. Seeger (54) sei bis zum Jahresende 2029 bestellt worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Sie ist seit Januar 2017 im Vorstand von Mercedes-Benz (ehemals Daimler). Der Vertrag der 62-jährigen Jungo Brüngger sei bis Ende 2025 verlängert worden. Sie ist seit 2016 im Vorstand.

 

Der Konzern folge der Leitlinie, dass die Bestelldauer ab einem Alter von 60 Jahren ein Jahr nicht überschreiten sollte, hieß es zur Begründung. „Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit den erfahrenen Managerinnen. Sie leisten seit Jahren hervorragende Arbeit für Mercedes-Benz“, teilte Aufsichtsratschef Bernd Pischetsrieder mit.