Brückenbau bei Süßen Straßenbau bremst Bahn aus

Von kew 

Der Streik ist überstanden. Zwischen Süßen und Geislingen fahren über Pfingsten trotzdem keine Züge. Es gibt einen Schienenersatzverkehr. Grund ist ein aufwendiger Brückenbau.

Zwischen Süßen und Geislingen müssen die Bahnkunden auf den Bus umsteigen. Foto: dpa
Zwischen Süßen und Geislingen müssen die Bahnkunden auf den Bus umsteigen. Foto: dpa

Süßen - Der Streik der Lokführer ist am Donnerstagabend zu Ende gegangen, doch im Filstal zwischen Süßen und Geislingen fahren an Pfingsten trotzdem keine Züge. Der Grund sind die Bauarbeiten für die neue Umgehungsstraße im Verlauf der B 466. Zwischen dem Ausbauende der B 10 bei Süßen-Ost und Donzdorf muss die Straße unter der Bahnlinie hindurchgeführt werden. Dafür hat die Bahn neben der Strecke eine 3700 Tonnen schwere Stahlbetonbrücke gebaut, die unter die Gleise geschoben wird. Dazu werden die Gleise, Schwellen und der Schotterbau sowie der Bahndamm auf einer Länge von 65 Metern entfernt. Zwischen Freitag, 21.30 Uhr, und Dienstag, 5 Uhr, setzt die Bahn im Regionalverkehr Ersatzbusse ein. Der Fernverkehr wird umgeleitet, so dass auch die Halte in Göppingen und Geislingen wegfallen.