Brüssel Nackter Femen-Protest gegen Putin

Femen-Aktivistinnen haben in Brüssel gegen den Besuch Wladimir Putins demonstriert. Foto: dpa 10 Bilder
Femen-Aktivistinnen haben in Brüssel gegen den Besuch Wladimir Putins demonstriert. Foto: dpa

Zwei Femen-Aktivistinnen haben am Dienstag in Brüssel gegen den Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin beim EU-Russland-Gipfel protestiert.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Zwei Femen-Aktivistinnen haben am Dienstag in Brüssel gegen den Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin beim EU-Russland-Gipfel protestiert.

Brüssel - Zwei Aktivistinnen der Frauenrechtsgruppe Femen haben am Dienstag in Brüssel vor dem Gebäude des EU-Ministerrates gegen den Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin protestiert. Gut zwei Stunden vor Putins Eintreffen zum EU-Russland-Gipfel skandierten die Frauen mit entblößtem Oberkörper immer wieder ein ironisches „Viva Putin“. Eine der Demonstrantinnen sagte Journalisten, sie komme aus der Ukraine und wolle den „großen politischen Erfolg Putins in Kiew“ würdigen. Eine trug eine Uniformjacke der Roten Armee und hatte „Good Job Putin“ (Gute Arbeit, Putin) auf den Oberkörper geschrieben, die andere hatte eine Spielzeug-Maschinenpistole in der Hand und trug die Inschrift „Putin Killer of Democracy“ (Putin, Mörder der Demokratie) auf der Haut.

Die Frauen wurden von Polizisten festgenommen und weggebracht. Während des Protests war der Eingangsbereich des Ratsgebäudes knapp eine Stunde lang gesperrt.

 




Unsere Empfehlung für Sie