Brutale Tat in Göppingen Wegen Selfie – Unbekannter spuckt Frau ins Gesicht und attackiert sie

Von  

Ein Unbekannter stört sich an einer 29-Jährigen, die in Göppingen ein Selfie machen will. Als die Frau ihn darauf anspricht, rastet der Mann total aus. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Göppingen. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall in Göppingen. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Göppingen - Ein Unbekannter hat am Donnerstagnachmittag eine 29 Jahre alte Frau in Göppingen brutal attackiert. Dabei spuckte er ihr unter anderem ins Gesicht und schlug sie. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, wartete die Frau am Zentralen Omnibusbahnhof gegen 15.10 Uhr auf einen Bus der Linie 7. Währenddessen wollte sie ein Selfie mit Tauben im Hintergrund machen. Dies schien dem Unbekannten allerdings nicht zu passen und so verscheuchte er zunächst die Tiere.

Als ihn die 29-Jährige auf sein Verhalten ansprach, spuckte er ihr unvermittelt ins Gesicht, dann schlug er ihr in selbiges und riss sie schließlich zu Boden. Danach flüchtete der Mann in Richtung Faurndau. Die Frau wurde bei der Attacke leicht verletzt.

So sieht der Täter aus

Das Opfer beschreibt den Täter wie folgt: Etwa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, etwa 70 Kilogramm schwer und dunkelhäutig. Er trug eine Brille und war mit einem braunen T-Shirt und einer Jeans bekleidet. Das Polizeirevier Göppingen ermittelt nun wegen Körperverletzung. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07161/632360 zu melden.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie