Stadtkind Stuttgart

Bubble-Wrap-Waffles in Stuttgart Blub goes Fluxus

Von Tanja Simoncev 

Foodporn im Fluxus: Mercan Aysel wird seine Waffeln nun sechs Tage die Woche im Süßigkeiten-Shop Sugar Juju anbieten. Am Samstag wird die Eröffnung gefeiert und wir verlosen 5 x 2 der begehrten Bubble-Wrap-Waffles.

Ab Samstag gibts die begehrten Bubble-Wrap-Waffles dauerhaft im Fluxus. Foto: Blub Stuttgart 2 Bilder
Ab Samstag gibt's die begehrten Bubble-Wrap-Waffles dauerhaft im Fluxus. Foto: Blub Stuttgart

Stuttgart - Ja, instgram-taugliches Foodporn ist mittlerweile auch in Stuttgart angekommen. Von der Westallee über das Bohnenviertelfest bis hin zum Henkersfest konnten die Leute nicht genug kriegen von Mercan Aysels Bubble-Wrap-Waffles und standen dafür gern und lang Schlange. Der engagierte Gastro-Spross hat mit seinem Waffel-Stand "Blub" Kinder vor Freude zum Weinen gebracht und manchmal gab es auch Applaus. "Die Menschen freuen sich über die Waffeln - genau deshalb machen wir das", sagt er gerührt. Dabei gehe es nicht nur um den Hashtag "Picture of the day", sondern vor allem auch um den Geschmack. 

Denn der Stuttgarter bleibt dran, ist jeden Tag bemüht den Teig zu verbessern und neue Kombis auszuprobieren - zuletzt mit Popcorn. "Das war verdammt lecker", sagt er.  Mercan hat Bock, sein Waffel-Business aufzubauen. Dafür hat er auch seine Bachelorarbeit verschoben. "Wir haben mit einem Handmixer angefangen, mittlerweile wurde eine große Teigknetmaschine angeschafft", freut sich der 26-Jährige. Das heißt aber nicht, dass es am Stand dann schneller zur Sache geht. "Wir sind bemüht, aber es geht einfach nicht schneller. Wir machen eben alles selbst und ich berate einfach auch zu gern. Ja, ich weiß, ich quatsche zu viel, aber das ist eben mein Ding."

Fluxus war die erste Anlaufstelle

Gespräche gab es auch mehr als genug um feste Waffel-Locations, schließlich waren Mercan und sein Team schon seit der Westallee auf der Suche danach. "Aber entweder die Flächen waren zu groß oder wie im Fall von zwei, drei kleineren Läden schlichtweg nicht finanzierbar." Das Fluxus sei dabei so ziemlich die erste Anlaufstelle gewesen, wo man sich nach einer Fläche erkundigt habe. "Und weil das Sugar Juju auf der Suche nach jemandem war, mit dem sie sich ihren Shop teilen könnten, haben wir zugesagt. Das ist alles sehr kurzfristig entstanden", so der Student. Für sechs Monate wird das Fluxus nun waffelmäßig aufgemischt, bis zum Ende der Temporary-Concept-Mall.

Und was genau erwartet den Waffel-Liebhaber ab Samstag im Fluxus? "Es wird ähnlich sein wie auf den Festen. Jetzt Wände hochzuziehen und heftig umherzuwirbeln hätte sich für sechs Monate nicht gelohnt." Es wird wie gewohnt einen Stand geben, mit Stehtischen und eigenem Eingang im oberen Bereich des Sugar-Juju-Shops. Und was sonst noch? "Verschiedene Teige, wir haben nun auch noch einen Schokoteig im Angebot", freut sich Mercan. Auf andere Sonderwünsche und Extrawürste kann er aber leider keine Rücksicht nehmen. "Die Waffeln haben weder glutenfrei noch vegan geschmeckt, auf Milch und Eier kann ich einfach nicht verzichten. Es wird aber ein Mango-Frucht-Eis geben, eine Art Sorbet beziehungsweise Wassereis." 

Ziel sei es nun zu beobachten: Funktioniert das Produkt nicht nur auf Festen, sondern auch fest an einem Ort? Mit der Teilfläche im Fluxus beginnt eine Art Testphase. Mercan ist gespannt: "Wir haben gelernt, worauf wir achten müssen, hatten genügend Zeit zum Üben. Wenn die Menschen nach drei Monaten noch Bock auf die Waffeln haben, dann erst denken wir über einen eigenen Laden nach, dann erst kommt zum Beispiel auch noch eine salzige Waffel mit ins Spiel."

Blub Stuttgart im Sugar-Juju-Shop im Fluxus: Ab 16. Dezember, Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 11 bis 18 Uhr.

Verlosung: Einfach bis Freitag, 15. Dezember, 18 Uhr, auf der Stadtkind-Facebook-Seite unter dem Post mit dem Artikel kommentieren, mit wem ihr die süße Gaumenfreude gemeinsam genießen wollt.




Unsere Empfehlung für Sie