Buchtipp: Elias Hirschl, „Salonfähig“ Schlüsselroman über Sebastian Kurz

Er ist das Idol des Erzählers: der österreichische Kanzler Sebastian Kurz. Foto: dpa/M. Schreiber
Er ist das Idol des Erzählers: der österreichische Kanzler Sebastian Kurz. Foto: dpa/M. Schreiber

Der junge österreichische Autor zeichnet in „Salonfähig“ ein satirisch bissiges Porträt der Generation Slim Fit.

Kultur: Stefan Kister (kir)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - In Österreich sind politische Entwicklungen gerne mal aus sich heraus literaturfähig, ob daraus nun ein Roman entsteht oder nicht. Manche Skandale und Affären wirken geradezu, als folgten sie einem geheimen Drehbuch – und die verrücktesten davon tun das ja vielleicht auch. Kunst wird zum Kontrastmittel, um hinter so mancher „b’soffnen G’schicht“ das tatsächliche Geschwür aus Korruption, Vetternwirtschaft und krimineller Energie sichtbar zu machen.

Unsere Empfehlung für Sie