Bürgermeisterwahl in Berglen Maximilian Friedrich tritt wieder an

Von hsw 

Der amtierende will auch der künftige Bürgermeister bleiben: Maximilian Friedrich hat seine Ankündigung von November wahr gemacht und seine Unterlagen zur Wahl im Juni eingereicht.

Die Turmuhren sind ein markantes Wahrzeichen Berglens. Foto: Gottfried Stoppel
Die Turmuhren sind ein markantes Wahrzeichen Berglens. Foto: Gottfried Stoppel

Berglen - Zum frühestmöglichen Zeitpunkt hat der Berglener Bürgermeister Maximilian Friedrich seine Bewerbungsunterlagen für die Bürgermeisterwahl am 21. Juni in den Rathausbriefkasten eingeworfen. Angekündigt hatte er diesen Schritt bereits im November während einer Bürgerversammlung. Friedrich ist im Jahr 2012 in sein Amt gewählt worden und hatte bereits damals versprochen, nicht nur eine Amtsperiode lang im Rathaus zu bleiben. Als Nachfolger von Wolfgang Schille wurde der damals 25-jährige Friedrich mit 62,5 Prozent der Stimmen gewählt.

Anlässlich der Abgabe der Bewerbungsunterlagen erklärte Maximilian Friedrich: „Gerne möchte ich meine erfolgreiche Arbeit in unserer Gemeinde gemeinsam mit den Mitgliedern des Gemeinderats und der Bürgerschaft in den kommenden Jahren fortsetzen. Es warten unabhängig von der aktuellen Corona-Krise viele Aufgaben, Projekte und Herausforderungen, die es zu lösen gilt.“




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie