Bürgerstiftung Böblingen Geld für innovative Projekte

Das Open-Air-Programm des Kulturnetzwerkes wurde gefördert – mit Erfolg Foto: Stefanie Schlecht
Das Open-Air-Programm des Kulturnetzwerkes wurde gefördert – mit Erfolg Foto: Stefanie Schlecht

Vereine, Gruppen und Einzelpersonen können sich mit ihren Ideen bei der Bürgerstiftung für eine Förderung bewerben.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Die Spendenkampagne „Zusammenhalten – Zusammenhelfen“ ist eine Kooperation der Stadt und Bürgerstiftung Böblingen, um die sozialen Folgen der Corona-Pandemie für die Stadtgesellschaft zu bewältigen und abzumildern. Rund 90 000 Euro Fördermittel stehen noch für Projektanträge bereit.

Viel Geld im Fördertopf

In der letzten Sitzung des Stiftungsrates im Juli konnte die erfreuliche Nachricht verkündet werden, dass das Spendenziel der Bürgerstiftung erreicht wurde: 100 00 Euro wollte die Bürgerstiftung insgesamt zusammenbringen. Der Startbetrag von 10 000 Euro sollte durch eingeworbene Spenden auf 50 000 Euro erhöht werden. Im Gegenzug erklärte sich die Stadt Böblingen dazu bereit, den Spendenbetrag zu verdoppeln. Mit Spenden von derzeit 67 120 Euro hat die Bürgerstiftung das Spendenziel übertroffen.

Neun Projekte konnten bereits angepackt werden

Neun Projekte mit insgesamt 18 250 Euro sind bisher gefördert worden. So zum Beispiel das Open-Air-Programm „Blue Open“ vom Kulturnetzwerk blaues Haus, das Ferienprogramm „MKS meets Casa“, welches in Kooperation zwischen der Musik- und Kunstschule Böblingen und dem Jugendhaus Casa Nostra veranstaltet wurde oder das Schwimmprogramm „Schwimmen ich lern’s“ der SV Böblingen.

Kriterien für eine Förderung

Auch wenn die Pandemielage derzeit mit vielen Lockerungen verbunden ist, sind die Spuren der vielen Wochen im Lockdown noch spürbar. Deswegen ruft die Bürgerstiftung alle Böblinger Vereine, Initiativen, Einrichtungen oder losen Zusammenkünfte auf, ihre Ideen als Projektanträge einzubringen. Beispiele für förderungswürdige Projekte sind:

Vereinsarbeit, die wegen fehlender finanzieller Mitteleingestellt werden müsste.

Ausstellungen, Veranstaltungen und Vereinsfeste oder auch Bildungsprojekte, um ungleiche Bildungschancen für Schüler zu entschärfen.

Gefördert werden können auch Projekte und Maßnahmen zur Linderung angespannter Familiensituationen.

Veranstaltungen und Ideen zur Reduktion der sozialen Isolation vieler Senioren, Risikogruppen sowie alleinstehender Personen.

Bewerben können sich auch Personen oder Gruppen, die Projekte zur Stärkung nachbarschaftlicher Unterstützung und Vernetzung entwickeln oder die digitaler Teilhabe von Bevölkerungsgruppen unterstützen wollen, die keinen oder einen erschwerten Zugang zu internetbasierten Informationen haben.

Unkompliziert Antrag auf Unterstützung stellen

Der Antragsprozess ist bewusst unkompliziert: Er kann über die Homepage der Stadt heruntergeladen und dann ausgefüllt an info@buergerstiftung-bb.de geschickt werden. Eine kurze Projektbeschreibung mit Kostenschätzung ist dabei wichtig.

Die Bürgerstiftung Böblingen übernimmt dabei ein Drittel bis zur Hälfte der Kosten für Projekte. Anträge, die bis zum 31. Oktober eingereicht werden, können für die Beschlussfassung im Stiftungsrat am 18. November berücksichtigt werden.




Unsere Empfehlung für Sie