Bürgerversammlung Möhringer stellen unbequeme Fragen

OB Schuster möchte die Finanzierungsvereinbarung für die Verlängerung der U 6 unter Dach und Fach bringen. Foto: Stefanie Käfferlein
OB Schuster möchte die Finanzierungsvereinbarung für die Verlängerung der U 6 unter Dach und Fach bringen. Foto: Stefanie Käfferlein

400 Bürger scheuten sich nicht davor, OB Wolfgang Schuster und weiteren Anwesenden unbequeme Fragen zu stellen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Möhringen - Der Oberbürgermeister Wolfgang Schuster hat ein ehrgeiziges Ziel. „Noch bis zum Ende dieses Jahres will ich die Finanzierungsvereinbarung für die Verlängerung der U 6 zur Messe unter Dach und Fach bringen“, sagte er bei der Bürgerversammlung am Montagabend im Möhringer Bürgerhaus. Der Ursula-Ida-Lapp-Saal war gut gefüllt. Zirka 400 Bürger wohnten der Veranstaltung bei und scheuten sich auch nicht davor, unbequeme Fragen zu stellen.

Rede und Antwort standen neben dem OB auch die Bürgermeister Werner Wölfle und Martin Schairer sowie der Bezirksvorsteher Jürgen Lohmann. Die Bandbreite der Themen war groß. So kritisierte etwa die Bürgervereinsvorsitzende Gerda Fischer, dass ehrenamtliche Helfer durch Gebühren und Vorschriften immer wieder ausgebremst werden. Der zunehmende Verkehr beschäftigte die Möhringer ebenfalls. „Man darf aber nicht ein Loch stopfen und dadurch ein anderes aufmachen“, sagte Schairer. Darüber hinaus erregten die Radwege Unmut. „Einige davon enden im Nichts“, schimpfte ein Bürger.

Unsere Empfehlung für Sie