Career Center der Uni Hohenheim Platz eins unter deutschen Unis

An der Uni Hohenheim fühlen sich Studierende der Wirtschaftswissenschaften gut beraten. Foto: dpa/Marijan Murat
An der Uni Hohenheim fühlen sich Studierende der Wirtschaftswissenschaften gut beraten. Foto: dpa/Marijan Murat

Bei einer deutschlandweiten Umfrage unter Studierenden der Wirtschaftswissenschaften ist das Career Center der Uni Hohenheim auf Platz eins gelandet. Das Beratungszentrum helfe maßgeblich dabei, Studierenden den Weg in den Job zu ebenen.

Lokales: Inge Jacobs (ja)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Das beste Sprungbrett in den Beruf bietet einer deutschlandweiten Umfrage zufolge das Career Center der Uni Hohenheim. Gemeinsam mit der TU München landete die Beratungseinrichtung bei der Umfrage des Berliner Beratungs- und Marktforschungsunternehmens Trendence unter allen deutschen Unis auf Platz eins. Beteiligt hatten sich mehr als 17 500 Studierende der Wirtschaftswissenschaften.

Das Career Center Hohenheim (CCH) versteht sich als zentrale Beratungs- und Serviceeinrichtung für Studierende und Absolventen sowie als erste Anlaufstelle für Arbeitgeber, die Kontakt zu Studenten suchen oder ihr Unternehmen auf dem Campus präsentieren wollen. Besonders punkten konnte die Einrichtung durch ihre Angebote mit Praxisbezug, etwa Ausschreibungen von Werkstudententätigkeiten und Praktika. Aber auch Unternehmenspräsentationen, Ausschreibungen von Abschlussarbeiten und Ferienjobs kommen bei den Studierenden gut an. Zum Konzept gehören auch eine individuelle Beratung, ein gemeinsames, kritisches Durchschauen der Bewerbungsunterlagen sowie Weiterbildungsangebote, die wichtig für den Beruf seien, etwa Projektmanagement, so CCH-Leiter Günter Wörl.




Unsere Empfehlung für Sie