Das Triple ist nun auch bei der Anzahl der Filialen erreicht: Triple B, die Beef Burger Brothers, haben nach dem Stammhaus in Zuffenhausen und dem Laden in der Stuttgarter Innenstadt noch eine Dependance in Esslingen eröffnet.

Kultur: Kathrin Waldow (kaw)

Esslingen - Seit Kurzem gibt es in Esslingen einen Burgerladen mehr. Nicht, dass es in der Stadt noch keine Anlaufstellen für eingefleischte Burgerfans gebe: Das Ladies Diner in Esslingen-Zell gehört zum Beispiel dazu, ebenso Pop’s Burger in der Innenstadt, das 2017 eröffnete Restaurant Kitchen oder die Nachtschicht in der Scala. Nach rund eineinhalb jähriger Umbauphase hat nun, wie lange auf Plakaten rund um die Baustelle in der Pliensaustraße angekündigt, tatsächlich die Stuttgarter Burgerinstitution Triple B eine Filiale in der Esslinger Innenstadt eröffnet.

Triple B steht für Beef Burger Brothers. Gestartet hat Ulas Hazar mit seinem Bruder und weiteren Familienmitgliedern den Betrieb 2013 in Stuttgart-Zuffenhausen. Dort befindet sich weiterhin die Zentrale, in der alle Speisen und Zutaten vorbereitet werden. Im Jahr 2016 kam eine Filiale in Stuttgart hinzu – und jetzt ein Ableger in Esslingen. „Esslingen ist eine schöne Stadt mit hohem Kundenpotenzial. Das hat sich angeboten, zumal der Laden direkt in der Fußgängerzone liegt“, sagt Hazar. Eröffnet hätten die Beef Burger Brothers gerne schon eher, doch der Umbau des ehemaligen Handyladens war ebenso schwierig wie die Zusammenlegung mit einem angrenzenden Nähatelier, und zog sich hin. Nun jedenfalls ist alles fertig, die Comicseiten an die Wände gehängt und der Laden eröffnet.

Wie lang hält der Burger-Hype noch an?

Manch einer da denken: Reißt denn der Burger-Hype niemals ab? „Der Hype ist schon zurückgegangen, jetzt wollen die Leute eher Poke-Bowls und andere Sachen. Ich glaube, dass wir durch unser Konzept und unsere Qualität überzeugen“, begründet Hazar die Erweiterung seines Geschäfts. Kurz nach der Eröffnung ist der schlicht gestaltete Laden jedenfalls rappelvoll. Hier herrscht das Prinzip Selbstbedienung. Wer sein Fleisch nicht medium gebraten haben möchte, muss das explizit dazu sagen, sonst kommt das Patty klassischerweise innen rosa auf den Teller. Pommes kann man extra dazubestellen – die sind allerdings im Gegensatz zu den anderen Zutaten nicht frisch, sondern Tiefkühlware.

Für Vegetarier stehen zwei Gerichte zur Verfügung. Der Fokus liegt jedoch auf den Burgern aus hundert Prozent Rindfleisch, die man in klein mit einem Gewicht von 100 Gramm oder in groß mit 200 Gramm bestellen kann. Die Varianten reichen vom klassischen Hamburger und Cheeseburger über BBQ- oder Bacon-Burger bis hin zu hauseigenen Spezialkreationen. Wer es teurer mag, kann die Version mit essbarem 23-Karat-Gold bestellen.

Es gibt eine Version mit exxbarem 23-Karat-Gold

Vom Hocker haut uns die Qualität der Speisen nicht. Burger, Salat und Pommes sind eher durchschnittlich gut. Dafür ist die Lautstärke im Laden überdurchschnittlich hoch. Das könnte sich in Zukunft für Gäste, die im geplanten Außenbereich einen Platz ergattern, vielleicht ändern. Zu den 80 Sitzplätzen im Innenbereich sollen 25 weitere vor dem Restaurant hinzukommen – zur Fußgängerzone hin. Dort könnte es ruhiger zugehen.

Triple B – Beef Burger Brothers. Pliensaustraße 38, Esslingen, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11.30 bis 22 Uhr, Samstag von 12 bis 22 Uhr, Sonntag von 12 bis 20 Uhr. www.beef-burger-brothers.de