Bus brennt auf Autobahn Reisende und Polizisten verletzt

Von red/dpa 

Ein Spezialbus mit Rollstuhlfahrern ist am Donnerstag auf der Autobahn 3 in Brand geraten. Reisende und Polizisten wurden dabei verletzt. Die Autobahn war zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt.

  Foto: dpa
  Foto: dpa

Wittgert/Montabaur - Beim Brand eines Reisebusses auf der Autobahn 3 bei Wittgert im Westerwald sind fünf Menschen verletzt worden. Die Reisenden, 15 Mitglieder eines Rollstuhltanzvereins aus Österreich, konnten den Bus am Donnerstag rechtzeitig verlassen, bevor er komplett in Flammen aufging. Leichte Rauchgasvergiftungen erlitten zwei der Reisenden sowie zwei Polizisten. Ein weiterer Polizist wurde durch einen Reifenplatzer am Trommelfell verletzt.

Wie die Autobahnpolizei Montabaur mitteilte, war der Spezialbus aus Wien in Richtung Köln unterwegs, als es wegen eines technischen Problems im Motorraum zu dem Feuer kam. Der Fahrer konnte den Bus noch auf den Seitenstreifen lenken. Rund 50 Feuerwehrleute löschten den Brand. Während des Einsatzes musste die Autobahn zeitweise in beide Richtungen voll gesperrt werden.




Unsere Empfehlung für Sie