Wie kam es zu dem schweren Unfall mit einem fahrerlosen Bus in Heidelberg? Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Das ist der Stand der Dinge.

Nach dem Heidelberger Unglück mit einem fahrerlosen Bus läuft die Ursachensuche.

„Es wird ermittelt, ob menschliches Versagen oder ein technischer Defekt ursächlich waren“, sagte am Donnerstag ein Polizeisprecher. Bei dem Unfall am Mittwoch wurden 19 Fahrgäste verletzt, eine 59-Jährige hat der Polizei zufolge lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Zunächst waren die Beamten von 18 Verletzen ausgegangen.

Der tonnenschwere Linienbus war auf abschüssiger Strecke führerlos in ein Haus gekracht, nachdem der Fahrer ausgestiegen war. Er wollte nach Angaben der Polizei nach einer hinteren Tür schauen, die sich nicht mehr schließen ließ. Der technische Defekt hätte die Weiterfahrt verhindert.