Cannstatter Volksfest S wie Schule

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Q wie Quereinsteiger: Nicht nur Stuttgarter lieben ihr Fest. Auch Touristen und Zugezogene treiben die Besucherzahlen in die Höhe.

R wie Reservierung: Vor allem am Wochenende sind die Zelte überfüllt und es bilden sich lange Schlangen davor. Deshalb lohnt es sich, frühzeitig einen Platz zu reservieren.

S wie Schule: Noch vor Beginn des Cannstatter Volksfestes an diesem Freitag hat auf dem Gelände bereits die Wasenschule begonnen. Während des Auf- und Abbaus sowie für die Dauer des Festes werden dort insgesamt 30 Kinder von Schaustellern unterrichtet.

T wie Täter: Nicht nur Sexualstraftäter trüben die Bilanz des Großereignisses. 2016 waren in 105 Fällen Streitereien zu gefährlichen Körperverletzungen eskaliert, außerdem waren 280 Körperverletzungen zur Anzeige gebracht worden.

U wie Umzug: Beim Festumzug mit vielen bunten Wagen sind 100 Gruppen mit rund 3500 Mitwirkenden beteiligt. Das Fernsehen überträgt die Parade, die in diesem Jahr am Wahlsonntag, 24. September, über das Gelände zieht.

V wie vier Millionen Besucher: So viele Gäste erwarten die Veranstalter. Im Herbst 2016 zählte man ebenfalls knapp vier Millionen Besucher.

W wie Wasen: Der Wasen ist nicht zu verwechseln mit der Münchner Wiesn, die bereits eine Woche früher gestartet ist. Ein weiterer Unterschied: Es heißt DIE Wiesn, aber DER Wasen.

X wie XXL-Fest: Der Wasen ist das zweitgrößte Volksfest in Deutschland.

Y wie YouTube: Auf dem Videoportal YouTube gibt es den Wasen-Mix zur musikalischen Einstimmung und Styling-Tipps für das perfekte Outfit zum Fest.

Z wie zweimal im Jahr: Nach dem Wasen ist vor dem Frühlingsfest.

Unsere Empfehlung für Sie