Nach langwierigen und harten Verhandlungen hat Nestlé dieser Tage einem umfangreichen Sozialplan für die Beschäftigten zugestimmt. Für die Mitarbeiter, sagt der Betriebsseelsorger Christian Gojowczyk, der die Nestlé-Belegschaft begleitet, sei das ein schwacher Trost: „Sie haben das Werk unter schwierigen Bedingungen profitabel gehalten und hätten lieber ihre Arbeitsplätze behalten.“