CDU-Parteitag Ziemiak: Vorsitzkandidaten einigen sich auf Parteitag Mitte Januar

Von red/dpa 

Die drei CDU-Vorsitzkandidaten haben sich darauf geeinigt, die Führungsfrage der Partei bei einem Parteitag Mitte Januar zu lösen, wie Generalsekretär Paul Ziemiak am Samstagabend per Twitter mitteilte.

Die CDU-Vorsitzkandidaten haben sich auf einen Parteitag Mitte Januar geeinigt. Foto: dpa/Christophe Gateau
Die CDU-Vorsitzkandidaten haben sich auf einen Parteitag Mitte Januar geeinigt. Foto: dpa/Christophe Gateau

Berlin - DDie drei Bewerber für den CDU-Vorsitz haben sich nach Angaben von Parteigeneralsekretär Paul Ziemiak auf einen Parteitag Mitte Januar geeinigt. Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen hätten sich „nach intensiver Beratung verständigt, den Bundesvorstand der CDU zu bitten, Mitte Januar 2021 einen Parteitag durchzuführen“, erklärte Ziemiak am Samstag im Online-Dienst Twitter.

„Diese Einigung ist ein starkes Signal für den Zusammenhalt in unserer Partei“, erklärte er nach einem Gespräch mit den drei Kandidaten und Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer am Abend.




Unsere Empfehlung für Sie