Champions League Bayern gewinnt, Hoffenheim spielt unentschieden

Von red/dpa 

Bayern München hat das Tor zum Achtelfinale ganz weit aufgestoßen, die TSG Hoffenheim sich hingegen nur eine minimale Chance gewahrt.

Robert Lewandowski hat zweimal für die Bayern getroffen. Foto: dpa
Robert Lewandowski hat zweimal für die Bayern getroffen. Foto: dpa

München/Lyon - Der FC Bayern München hat mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg über AEK Athen die Tür zum Achtelfinale der Champions League ganz weit aufgestoßen. Beide Treffer für den deutschen Meister erzielte am Mittwoch Robert Lewandowski. Nach 31 Minuten war er per Foulelfmeter erfolgreich. Uros Cosic hatte den Polen am Trikot gezupft, Lewandowski ging zu Boden, und der Torrichter entschied auf Elfmeter. In der 71. Minute lupfte der Torjäger den Ball nach Eckball von Joshua Kimmich mit der Fußspitze über die Linie. Es waren die Treffer drei und vier von Lewandowski in dieser Saison der Königsklasse. Die Bayern führen nun zwei Spieltage vor Ende der Vorrunde mit zehn Punkten die Tabelle der Gruppe E an.

Die TSG 1899 Hoffenheim hat in letzter Sekunde die Chance auf das Achtelfinale der Fußball Champions League gewahrt. Am vierten Spieltag der Gruppenphase schaffte Pavel Kaderabek in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 2:2 (0:2). Hoffenheim verfügt nun über drei Punkte und hat die theoretische Chance auf das Erreichen des Achtelfinals gewahrt. Nabil Fekir (19. Minute) und Tanguy Ndombelé (28.) hatten in der ersten Halbzeit für Lyon getroffen. Der Kroate Andrej Kramaric hatte nach 65 Minuten auf 1:2 verkürzt.