Champions League Ludwigsburger Basketballer verlieren erneut

Von red/dpa/lsw 

Die Basketballer aus Ludwigsburg stehen nach einer erneuten Niederlage in der Gruppe A der Champions League auf dem letzten Platz. Dabei sah das Team zunächst wie der sichere Sieger aus.

Obwohl die MHP Riesen aus Ludwigsburg kurz vor Ende wie der sichere Sieger aussahen, verlor das Team erneut. (Archivbild) Foto: Pressefoto Baumann
Obwohl die MHP Riesen aus Ludwigsburg kurz vor Ende wie der sichere Sieger aussahen, verlor das Team erneut. (Archivbild) Foto: Pressefoto Baumann

Ventspils - Die Basketballer der MHP Riesen Ludwigsburg warten in der Champions League weiter auf den ersten Sieg. Durch das 92:93 (84:84, 49:40) nach Verlängerung am Dienstag beim lettischen Verein BK Ventspils bleibt der Bundesligist in der Gruppe A mit fünf Niederlagen auf dem letzten Platz. Am kommenden Dienstag gibt es die nächsten Chance auf den ersten Erfolg im Heimspiel gegen den spanischen Club UCAM Murcia.

Nach zwei guten Vierteln lag das Team von Trainer John Patrick mit 49:40 vorn, verspielte aber durch einen schwachen dritten Durchgang (10:25) die Führung. Im Schlussviertel drehten die Riesen erneut das Match und sahen 32 Sekunden vor dem Ende beim 84:79 wie der Sieger aus. Die Gäste zeigten Nerven und Ventspils rettete sich in die Verlängerung. In der Extraspielzeit waren dann die Gastgeber aus der lettischen Hafenstadt die glücklichere Mannschaft. Malcom Hill traf mit 19 Punkten für Ludwigsburg am besten.