Champions League Rückschlag in Qualifikation für Monaco - Salzburg gewinnt

Trainer Niko Kovac muss mit der AS Monaco um den Einzug in die Champions League zittern. Foto: Šimánek Vít/CTK/dpa Foto: dpa
Trainer Niko Kovac muss mit der AS Monaco um den Einzug in die Champions League zittern. Foto: Šimánek Vít/CTK/dpa

Fußball-Nationalspieler Kevin Volland und die AS Monaco haben auf dem angestrebten Weg in die Champions League einen Rückschlag erlitten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Monaco - Fußball-Nationalspieler Kevin Volland und die AS Monaco haben auf dem angestrebten Weg in die Champions League einen Rückschlag erlitten.

Das Team des ehemaligen Bayern-Trainers Niko Kovac verlor das Playoff-Hinspiel der Qualifikation im eigenen Stadion mit 0:1 (0:1) gegen Schachtjor Donezk aus der Ukraine. Der Brasilianer Pedrinho erzielte den Siegtreffer für die Gäste in der 19. Minute. Das Rückspiel findet am 25. August in Charkiw statt.

Eine bessere Ausgangsposition für das Erreichen der Gruppenphase hat sich RB Salzburg verschafft. Der österreichische Meister gewann sein Heimspiel nach einem 0:1-Pausenrückstand noch mit 2:1 gegen Bröndby Kopenhagen. Karim Adeyemi (56.) und Brenden Aaronson (90.) drehten mit ihren Treffern das Spiel. Mikael Uhre hatte die Dänen in Führung gebracht.

Im dritten Spiel des Tages sorgte Sheriff Tiraspol für eine Überraschung. Das Team aus Moldau besiegte Dinamo Zagreb mit 3:0 (1:0) und hat beste Aussichten auf den Einzug in die Gruppenphase.

© dpa-infocom, dpa:210818-99-880081/2

Unsere Empfehlung für Sie