Chlorgasalarm im Stadionbad Ludwigsburg Bad bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Von red 

Ein Chlorgasalarm am Sonntagmorgen im Stadionbad in Ludwigsburg hat Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Das Bad wurde geräumt. Wie sich herausstellte, war zwar kein Gas ausgetreten, doch das Bad bleibt geschlossen.

Das Stadionbad in Ludwigsburg bleibt bis auf Weiteres geschlossen. (Archivfoto) Foto: SWLB
Das Stadionbad in Ludwigsburg bleibt bis auf Weiteres geschlossen. (Archivfoto) Foto: SWLB

Ludwigsburg - Ein Chlorgasalarm am Sonntagmorgen im Stadionbad in Ludwigsburg hat etwa 100 Badegäste kalt erwischt. Sie mussten das Bad verlassen. Nach Messungen der Feuerwehr konnte zwar Entwarnung gegeben werden, das Bad bleibt allerdings trotzdem bis auf Weiteres geschlossen.

Keine Gefahr für Badegäste

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Alarm am Sonntagmorgen gegen 9.30 Uhr ausgelöst. Das Bad wurde daher aus Sicherheitsgründen in Absprache mit der Feuerwehr vorsorglich geräumt und erst einmal gesperrt. Insgesamt waren zu dem Zeitpunkt etwa 100 Badegäste anwesend.

Die Feuerwehr führte Messungen durch und konnte schnell Entwarnung geben: Eine Gesundheitsgefahr für die anwesenden Gäste bestand zu keiner Zeit.

Tatsächlich war gar kein Chlorgas ausgetreten, vielmehr führte ein technischer Defekt an einem im Bad verbauten Messgerät zu einem Fehlalarm. Da das Gerät nicht auf die Schnelle repariert werden kann, bleibt das Stadionbad bis auf Weiteres geschlossen.