Claudia Neumann „Sportschau“ mahnt zu mehr Respekt für ZDF-Reporterin

ZDF-Reporterin Claudia Neumann wird immer wieder heftig kritisiert. Foto: dpa/Rainer Jensen
ZDF-Reporterin Claudia Neumann wird immer wieder heftig kritisiert. Foto: dpa/Rainer Jensen

Claudia Neumann wird wiederholt von Usern im Netz beschimpft. Die ARD-„Sportschau“ stimmt auf Twitter nachdenkliche Töne an – und bittet um einen „netteren Umgang miteinander“.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin  - Nach erneuter Zuschauerkritik an ZDF-Kommentatorin Claudia Neumann haben auch die ARD-Kollegen mehr Respekt für die Fernseh-Reporterin eingefordert. „Unabhängig davon, dass Claudia Neumann und Ariane Hingst beim ZDF kommentieren, wäre ein netterer Umgang miteinander und ein etwas respektvollerer Ton doch ganz cool, oder?“, mahnte die ARD-„Sportschau“ am Donnerstagabend via Twitter während des EM-Vorrundenspiels zwischen Dänemark und Belgien.

Lesen Sie aus unserem Angebot: So reagiert die ZDF-Kommentatorin auf Hass im Netz

Zuvor hatten einige TV-Zuschauer in sozialen Netzwerken wie schon in der Vergangenheit den Einsatz und die Leistung von Neumann am Mikrofon mit teils unflätigen Worten kritisiert. Andere hingegen ergriffen Partei für die 57-Jährige, die seit Jahren bei großen Turnieren Fußballspiele für das ZDF kommentiert.

„Ich lese nach wie vor nichts, nur wenn mich jemand darauf anspricht, bekomme ich Kenntnis. Der Reflex, nach Spielen ins Netz zu schauen, ist mir wirklich fremd. War er immer schon, heute sogar in 100-prozentiger Konsequenz“, hatte Neumann vor der Partie in Kopenhagen der Deutschen Presse-Agentur gesagt.




Unsere Empfehlung für Sie