Club in Stuttgart Das Zwölfzehn macht dicht

Von red/kap 

Ein legendärer Stuttgarter Club schließt seine Pforten: Das Zwölfzehn in der Paulinenstraße macht demnächst dicht. Doch die Betreiber sind schon auf der Suche nach einer neuen Location.

Der Club Zwölfzehn nimmt Abschied von der Paulinenstraße. Foto: Facebook/Zwölfzehn
Der Club Zwölfzehn nimmt Abschied von der Paulinenstraße. Foto: Facebook/Zwölfzehn

Stuttgart - Hiobsbotschaft für Stuttgarter Clubgänger: Das Zwölfzehn macht dicht. Der Club in der Paulinenstraße konnte sich mit dem Vermieter nicht über eine Fortführung des Pachtvertrags einigen und so schließt das Zwölfzehn demnächst, wie die Betreiber auf Facebook verkünden.

Doch es zeichnet sich schon Licht am Ende des Tunnels ab, denn wie in dem Facebook-Post außerdem verraten wird, sind die Besitzer des Clubs schon dabei, eine andere Location für das Zwölfzehn klarzumachen.

Doch noch ist in der Paulinenstraße nicht aller Tage Abend. In den kommenden Wochen finden noch etliche Veranstaltungen in dem legendären Club statt.

An Heiligabend lädt das Zwölfzehn beispielsweise zu „Nach der Bescherung ist vor der Bescherung“ ein, los geht’s um 23 Uhr. An den Turntables präsentieren die 1210-Allstar-DJs Hits en masse und warten mit allerhand Überraschungen auf.

An Silvester geht die Veranstaltung „Looks like Studio 54“ – unter anderem mit dem Massive-Töne DJ Fünfter Ton – über die Bühne.

Hier gibt es einen Überblick über die kommenden Veranstaltungen im Zwölfzehn.

Sonderthemen