Bülent Ceylan in „Verpiss dich, Schneewittchen“ Er geht jetzt zum Film

Von sdr/red 

Man kennt ihn aus dem Fernsehen: der sympathische „Monnemer“ Türke Bülent Ceylan hat das Kinofach für sich entdeckt. In „Verpiss dich, Schneewittchen“ spielt er seine erste Hauptrolle. Und lebt darin eine weitere Leidenschaft aus.

Meister der skurrilen Pose: der Mannheimer Comedian Bülent Ceylan begeistert seit vielen Jahren seine Fans. Foto: dpa 8 Bilder
Meister der skurrilen Pose: der Mannheimer Comedian Bülent Ceylan begeistert seit vielen Jahren seine Fans. Foto: dpa

Stuttgart/ Mannheim - Bülent Ceylan hat Blut geleckt: seit den Dreharbeiten zu „Verpiss dich, Schneewittchen“ hat er die Schauspielerei für sich entdeckt. „Es wäre schön, wenn ich neben der Bühne zwischendurch auch ab und zu einen Kinofilm machen könnte“, sagte der Comedian in einem Interview. Bisher kannte man den 42-Jährigen aus seiner TV-Sendung „Die Bülent Ceylan Show“ bei RTL oder von einem seiner zahlreichen Bühnenauftritte. Mit dem Film sei ein Traum für ihn in Erfüllung gegangen. „Und ich bin wirklich stolz auf das Ergebnis.“ In „Verpiss dich, Schneewittchen!“ spielt er den Musiker Sammy, der von einer Karriere als Rockstar träumt – eine Rolle, die gut zu Ceylan passt, schließlich ist er selbst glühender Rock’n’Roller. Wegen Rockbands wie Nirvana und Pearl Jam ließ er sich nach eigenen Angaben einst die Haare wachsen. Vom Rockstar-Dasein ist Sammy aber weit entfernt: Er jobbt im Hamam seines Bruders. Aber plötzlich bekommt er die Chance, bei einer Castingshow berühmt zu werden.

Bülent Ceylans Vorbild ist der Schauspieler Robin Williams

Im Film gibt es auch ein Wiedersehen mit einer alten Bekannten: die in den 90er Jahren bekannt gewordene Frankfurter Rapperin Sabrina Setlur übernimmt die Rolle der strengen Musiklabel-Chefin, die Sammys Siegeszug um jeden Preis unterbinden will. „Das ist nicht nur zum Ablachen, sondern da sind auch Emotionen drin. Man sieht Bülent als Sammy auf eine andere Weise“, sagte Ceylan der Deutschen Presse-Agentur über den Film. Gerne würde er mehr Filme drehen – am liebsten Unterhaltung mit ernstem Hintergrund. „Toll wäre etwas wie ‚Das Leben ist schön’ oder ‚Ziemlich beste Freunde’, meinte der Sohn einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters. Auch eine Sitcom könnte sich der Comedian gut vorstellen. Als Vorbild sieht Ceylan den US-Schauspieler Robin Williams: „Wenn du es als Komiker schaffst, so tiefsinnig zu sein, ist das bewundernswert“, sagte der Comedian. „Verpiss dich, Schneewittchen“ läuft am Donnerstag in den Kinos an.