Corona-Demonstrationen dienen zunehmend Verfassungsfeinden als Plattform. Das geht jeden an, der dort mitmarschiert. Zwielichtige Gesellschaft entwertet die eigenen Anliegen, meint StZ-Autor Armin Käfer.

Titelteam Stuttgarter Zeitung: Armin Käfer (kä)

Stuttgart - Es gibt kein Grundrecht auf Spaziergänge – schon gar nicht, wenn diese allein den Zweck verfolgen, sich über Vorschriften zum Schutz der anderen hinwegzusetzen. Aber die Meinungs- und die Demonstrationsfreiheit gelten auch für Leute, die Fakten ignorieren, an Verschwörungsmärchen glauben und Impfen für gefährlicher halten als die Krankheit, vor der es schützt. Meinungs- und Demonstrationsfreiheit sind jedoch kein Freibrief für Hetze, Gewalt und rücksichtsloses Verhalten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Kommentar Rechtsextremismus