Corona-Hotspot in Baden-Württemberg Das ist der Grund für die vielen Infektionen in Rottweil

Die überwiegende Zahl der Corona-Infektionen stammt aus dem privaten Umfeld. (Symbolbild) Foto: dpa/Sebastian Gollnow
Die überwiegende Zahl der Corona-Infektionen stammt aus dem privaten Umfeld. (Symbolbild) Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Die Sieben-Tage-Inzidenz hat im Landkreis Rottweil die Marke von 400 überschritten. Das Landratsamt beobachtet viele Ansteckungen im privaten Bereich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rottweil - Seit Beginn der vierten Corona- Welle ereignen sich nach Angaben des Landratsamts Rottweil die überwiegende Zahl der Infektionen im privaten Umfeld und betreffen insbesondere ungeimpfte Menschen. „Daher auch der stetige Appell, auch im privaten Bereich Schutzmaßnahmen bei Zusammenkünften einzuhalten und sich impfen zu lassen“, teilte Behördensprecherin Brigitte Stein am Dienstag mit.

Erfreulicherweise seien unter den geimpften Personen keine schweren Verläufe bekannt. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner in einer Woche lag im Kreis Rottweil am Montag bei 412,4.

Unsere Empfehlung für Sie