Corona-Inzidenz im Rems-Murr-Kreis sinkt Click and Meet schon am Freitag?

In den Geschäften im Rems-Murr-Kreis könnte schon ab Freitag wieder Einkaufen mit Termin möglich sein. Foto: dpa/Sebastian Gollnow
In den Geschäften im Rems-Murr-Kreis könnte schon ab Freitag wieder Einkaufen mit Termin möglich sein. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Ursprünglich war das Landratsamt von Einkaufslockerungen frühestens ab Samstag ausgegangen. Doch eine Auskunft aus dem Sozialministerium macht Einkaufen mit Termin jetzt einen Tag früher wahrscheinlich.

Rems-Murr : Frank Rodenhausen (fro)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rems-Murr-Kreis - Die sinkenden Inzidenzzahlen erlauben auch im Rems-Murr-Kreis nach und nach Lockerungen bei der Corona-Notbremse. Am Montag sind die heimischen Schulen wieder in den Wechselbetrieb gestartet, demnächst könnte das Einkaufen zumindest nach vorheriger Terminvereinbarung und in Verbindung mit einem negativen Corona-Testergebnis möglich sein – und das einen Tag früher als bisher angenommen. Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz, die an diesem Dienstag mit 111 angegeben wurde, auch am Mittwoch unter der 150er-Marke bleiben, könnte bereits am Freitag wieder Click and Meet im Einzelhandel möglich sein, teilt das Landratsamt mit.

Entscheidend sind nicht mehr die Zahlen des Gesundheitsamts

Die Behörde war ursprünglich davon ausgegangen, dass dies frühestens am Samstag der Fall sein könnte, weil erst dann fünf Werktage in Folge mit niedrigen Werten plus zwei Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung erreicht worden wären. Doch eine Nachfrage beim Sozialministerium in Stuttgart habe ergeben, dass über Wohl und Wehe von Corona-Beschränkungen nicht mehr die Zahlen des Landesgesundheitsamts, sondern die des Robert-Koch-Instituts entscheidend seien. Da letztere nicht abends sondern bereits am Morgen veröffentlicht würden, könne auch die amtliche Bekanntmachung einen Tag früher erfolgen.

Digitaler Nachweis für Testergebnis möglich

Der Landrat Richard Sigel sieht den Kreis auf die Öffnung gut vorbereitet: „Mit unserer breit aufgestellten Teststruktur und dem digitalen Nachweis über die RMK-Cosima-App können wir die Einzelhändler hier sehr gut unterstützen“, so der Behördenchef. Auch für weitere Öffnungsschritte im Einzelhandel sowie in Gastronomie oder zu anderen Gelegenheiten, bei denen ein negativer Coronatest als Eintrittskarte zur Bedingung gemacht wird, könne die App hilfreich sein.




Unsere Empfehlung für Sie