Corona Kliniken im Kreis Böblingen suchen Helfer

Die Intensivstationen brauchen Unterstützung. Foto: dpa/Jens Büttner
Die Intensivstationen brauchen Unterstützung. Foto: dpa/Jens Büttner

Die Krankenhäuser im Kreis Böblingen befinden sich wegen Corona in Notlage. Der Klinikverbund Südwest ruft medizinisches und pflegerisches Fachpersonal zur Unterstützung auf.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Böblingen - Im Kampf gegen die vierte Welle laufen die Kliniken im Klinikverbund Südwest mehr denn je unter Volllast, heißt es in einer Pressemitteilung. In allen Fachabteilungen wappne man sich für die steigende Zahl an schwer- und schwerst kranken Corona-Patienten. Der Klinikverbund Südwest ruft daher zur Unterstützung in den Kliniken auf.

„Es kommt jetzt auf jede einzelne Hand an“

Da als erstes die Beatmungskapazitäten an ihre Grenzen kommen, werden ganz besonders Pflege- und Arztpersonal mit Intensiverfahrung benötigt. Gesucht werden aber auch alle anderen potenziell Unterstützende wie beispielsweise Mitglieder des Rettungsdienstes, Sanitäter, Pflegekräfte oder Ärzte, die momentan außer Dienst oder in Rente sind, Studierende der Medizin, medizinische Fachangestellte, medizinisch-technische Assistenten, pharmazeutische Fachkräfte – kurz: alle Personen, die bereits Erfahrung in der medizinischen und/oder pflegerischen Versorgung von Patienten sammeln konnten und bereit sind, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kliniken tatkräftig vor Ort zu unterstützen. Auch Reinigungs- und Sicherheitskräfte für die Kliniken sind gesucht, heiß es weiter.

„Die immer weiter ansteigenden Patientenzahlen können nur bewältigt werden, wenn alle zusammen an einem Strang ziehen. Dabei kommt es auf jede einzelne Hand an, die helfen kann und im gemeinsamen Kampf gegen das Virus mit anpackt“, heißt es aus dem Klinikverbund.

Eine Telefonhotline ist geschaltet

Für alle, die Hilfe und Unterstützung leisten können, hat der Klinikverbund Südwest eine Telefonhotline sowie ein E-Mail-Postfach eingerichtet. Interessierte können sich mit Namen, Kontaktmöglichkeit, fachlicher Qualifikation und dem Wunsch des Einsatzortes und -umfangs unter der Telefonnummer 07031 98-11000 (Montag bis Freitag zwischen 8 und 15 Uhr) oder per Mail an gemeinsam@klinikverbund-suedwest.de an den Klinikverbund Südwest wenden. red

Kontakt Auch auf der Website www.klinikverbund-suedwest.de können Hilfsangebote in ein Kontaktformular eingegeben werden.




Unsere Empfehlung für Sie