Corona-Lockerungen Inzidenz im Kreis Böblingen sinkt unter 100

Darf bald die Außengastronomie wieder öffnen? Foto: Stefanie Schlecht
Darf bald die Außengastronomie wieder öffnen? Foto: Stefanie Schlecht

Wird der kritische Inzidenzwert stabil an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten, folgen laut kommender Landesverordnung Öffnungen in vielen Bereichen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Böblingen - Am 24. April hatte die Inzidenz im Kreis Böblingen ihren Höchstwert erreicht: Über 200 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100.000 Einwohner standen seinerzeit zu Buche. Doch seitdem sinkt die Zahl kontinuierlich, zeitweise gar im rasanten Tempo. Am Montag, 10. Mai, meldet das Böblinger Landratsamt einen Inzidenzwert von nur noch 100,3, das Landesgesundheitsamt dann am Abend sogar einen Wert von 92,4.

Bleibt dieser Wert in einem Landkreis an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen stabil niedrig, stehen Lockerungen an, wie der Landessozialminister Manfred Lucha zuletzt nochmals bekräftigt hat. Ein Stufenplan soll diese Woche in eine bindende Landesverordnung gegossen werden. „Ziel unserer Öffnung mit Augenmaß ist es, bei sinkenden Inzidenzen für weitgehend alle Branchen Perspektiven zu eröffnen, dabei das Pandemiegeschehen im Griff zu behalten und den Erfolg der Impfungen nicht zu gefährden“, sagte Lucha vergangene Woche.

Das Konzept sieht in einem dreistufigen Verfahren Öffnungen in verschiedenen Bereichen vor. In der ersten Stufe sollen zum Beispiel die Außengastronomie, Hotels und auch der Einzelhandel ihre Freiheiten wiedererlangen. Zudem könnten die Bibliotheken, Museen, Bäder und die Open-Air-Kultur öffnen dürfen. Kontaktarmer Sport soll mit maximal zehn Personen möglich sein. Im besten Fall könnte das im Kreis Böblingen Mitte nächster Woche wahr werden.

Wichtig dabei: Die Öffnungen sollen von tagesaktuellen Negativtestungen, Apps zur Kontaktnachverfolgung, begrenzten Besucherzahlen und den gängigen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen begleitet werden.

Bleibt die Frage, ob sich die Öffnungen negativ auf dem Inzidenzwert auswirken. Seit heute sind im Kreis Böblingen wieder Schulen im Wechselunterricht geöffnet, zudem ist im Einzelhandel seit Montag Shoppen mit Termin (Click & meet) möglich. Bleibt die Inzidenz aber dauerhaft niedrig, könnten wiederum nach 14 Tagen weitere Öffnungen erfolgen.




Unsere Empfehlung für Sie