Corona-Pandemie Wieder Rekord bei den weltweiten Neuinfektionen

Von red/dpa 

Die WHO hat bei den weltweiten Corona-Neuinfektionen einen neuen Rekord festgestellt. Besonderes schlimm hat es immer noch die USA erwischt.

Die Corona-Pandemie nimmt weltweit gesehen immer mehr Fahrt auf. Foto: imago images/ZUMA Wire
Die Corona-Pandemie nimmt weltweit gesehen immer mehr Fahrt auf. Foto: imago images/ZUMA Wire

Genf - Die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Die WHO zählte nach Angaben vom Sonntag binnen 24 Stunden mehr als 230.000 neue Fälle. Damit liegt die Zahl der weltweit je Infizierten bei 12,5 Millionen. 562.000 Patienten sind mit oder an Covid-19 gestorben.

Für die USA wurden 66.000 neue Fälle verzeichnet, in Brasilien wurden 45.000 Menschen mit dem Virus infiziert. In Indien stieg die Zahl der Infizierten um 28.000. In Europa weisen Russland, die Türkei, aber auch Länder wie Portugal, Großbritannien und Rumänien viele neue Fälle auf.

Unterdessen hat die WHO zwei Experten nach China geschickt, die gemeinsam mit chinesischen Fachleuten eine von der WHO geführte Untersuchung vorbereiten sollen, um den Ursprung der Pandemie genau zu identifizieren.

Unsere Empfehlung für Sie