Corona-Warn-App Bisher wurden 200 000 positive Testergebnisse übermittelt

200 000 positive Corona-Testergebnisse wurden bislang über die Corona-Warn-App weitergegeben. (Symbolfoto) Foto: dpa/Oliver Berg
200 000 positive Corona-Testergebnisse wurden bislang über die Corona-Warn-App weitergegeben. (Symbolfoto) Foto: dpa/Oliver Berg

Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums sind über die Corona-Warn-App bisher 200 000 positive Corona-Testergebnisse weitergegeben worden. Laut einem Ministeriumssprecher wurde die App inzwischen 25 Millionen Mal heruntergeladen.

Berlin - Über die Corona-Warn-App sind nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums bisher 200 000 positive Corona-Testergebnisse weitergegeben worden. Das müsse man multiplizieren mit den Kontakten und wie viele Leute gewarnt worden seien, sagte ein Ministeriumssprecher. „Das ist schon eine erkleckliche Zahl.“ Der Sprecher nannte die Warn-App einen Erfolg. Er sprach von bisher 25 Millionen Downloads und 7 Millionen Testergebnissen, die damit übertragen worden seien.

Regierungssprecher Steffen Seibert fügte hinzu, die App sei heute nicht mehr dieselbe wie zum Start im Juni 2020. „Sie hat sich vielfachen Updates unterzogen. Sie warnt heute präziser.“ Ein Update der App mit Blick auf neue Virusvarianten, von denen angenommen wird, dass sie leichter übertragbar sind, ist den Angaben zufolge bisher nicht geplant. 

Der Sprecher des Gesundheitsministeriums verwies auf noch fehlende Erkenntnisse darüber, bei welchem Abstand und welcher Kontaktdauer diese Varianten übertragen werden. Die Warn-App misst per Bluetooth-Technik den Abstand und die Begegnungsdauer zwischen Menschen.

Unsere Empfehlung für Sie