Die Handels- und Handwerkskammern in Baden-Württemberg haben vorerst alle Prüfungen aufgrund des Coronavirus verschoben. Neue Termine sind noch nicht absehbar.

Stuttgart - Jene Auszubildenden, die in Baden-Württemberg kurz vor den Prüfungen stehen, müssen sich gedulden. Im Zuge der Corona-Krise wurden die Prüfungen der beruflichen Aus- und Weiterbildung vorerst abgesagt, wie es beim baden-württembergischen Industrie- und Handelskammertag heißt.

Auch die Handwerkskammern haben alle Meister- und Fortbildungsprüfungen sowie Gesellen- und Zwischenprüfungen wegen des Coronavirus bis auf weiteres verschoben. „Wir müssen abwarten, wie sich die Infektionswelle entwickelt“, hieß es bei der IHK Region Stuttgart am Mittwoch. Wenn ein Ende abzusehen sei, werde man umgehend über neue Termine informieren. Beide Institutionen - Handels- und Handwerkskammer - bieten im Internet aktuelle Informationen zum jeweiligen Stand der Dinge an.