Coronavirus in Baden-Württemberg Erster Infizierter im Landkreis Ludwigsburg

Von red/dpa 

Es gibt zwei weitere Fälle des Coronavirus in Baden-Württemberg. Ein Mann aus dem Landkreis Ludwigsburg wurde positiv getestet, ebenso ein Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis.

In Baden-Württemberg gibt es zwei weitere Coronavirus-Fälle. (Symbolbild) Foto: Roberto Bulgrin/bulgrin
In Baden-Württemberg gibt es zwei weitere Coronavirus-Fälle. (Symbolbild) Foto: Roberto Bulgrin/bulgrin

Stuttgart - Zwei weitere Menschen aus Baden-Württemberg haben sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Im ersten Fall handle es sich um einen Mann aus Benningen am Neckar (Landkreis Ludwigsburg), der bei der sogenannten Influenza-Überwachung „herausgefischt“ worden sei, teilte das Sozialministerium am Freitag in Stuttgart mit. Das bedeutet, dass Proben im Labor des Landesgesundheitsamtes, die auf Influenza getestet wurden, automatisch auch auf das Coronavirus hin untersucht werden. Dies ist der erste Fall, der auf diese Art ermittelt wurde.

Alle Nachrichten zum Coronavirus gibt es in unserem Newsblog

Beim zweiten Fall handelt es sich um einen Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis, der sich am Mittwochabend nach seiner Rückkehr aus dem Ski-Urlaub in Südtirol mit leichten Symptomen in der Notfallambulanz der Heidelberger Universitätsklinik vorgestellt hatte. Der Test fiel am späten Donnerstagabend positiv aus.

In Baden-Württemberg gibt es damit nun zehn Menschen, die sich mit dem neuen Virus Sars-CoV-2 infiziert haben.