Dieser Artikel ist exklusiv für Abonnenten. Lesen Sie jetzt mit StZ Plus weiter. Hier geht's zum Angebot

Coronavirus in Baden-Württemberg Strobl will Quarantäneverweigerer in Klinik zwangseinweisen

Von  

Innenminister Thomas Strobl kämpft in der Landesregierung für harte Maßnahmen bei Verstößen gegen Quarantäneauflagen. Er fordert eine zentrale Klinik für Zwangseinweisungen. Wo sie sein soll, sagt er auch.

Innenminister Thomas Strobl will Quarantänebrecher  in Baden-Württemberg in eine zentrale Klinik zwangseinweisen. Foto: dpa/Sebastian Gollnow
Innenminister Thomas Strobl will Quarantänebrecher in Baden-Württemberg in eine zentrale Klinik zwangseinweisen. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Stuttgart - Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) macht in der Landesregierung Druck, damit Quarantäneverweigerer zwangsweise in ein geschlossenes Krankenhaus eingewiesen werden, wenn sie sich nicht an die Auflagen zur häuslichen Isolation wegen einer Corona-Infektion oder eines Verdachts halten. Das mahnt Strobl in einem Brief an seinen Kabinettskollegen, den Sozial- und Gesundheitsminister Manfred Lucha sowie Ministerpräsident Winfried Kretschmann (beide Grüne) an, der unserer Zeitung vorliegt.

Unsere Empfehlung für Sie