Coronavirus in Baden-Württemberg Weitere Infektion im Landkreis Rottweil gemeldet

Von red/dpa 

In Baden-Württemberg gibt es einen weitere Coronavirus-Fall. Der Infizierte kommt aus dem Landkreis Rottweil und hat keine Verbindungen zu den Fällen in Tübingen und Göppingen.

Eine Krankenschwester auf einer Infektionsstation trägt Schutzkleidung und hält zwei Abstrichröhrchen: Im Landkreis Rottweil wurde ein Coronavirus-Fall gemeldet.  (Symbolbild) Foto: dpa/Bernd Thissen
Eine Krankenschwester auf einer Infektionsstation trägt Schutzkleidung und hält zwei Abstrichröhrchen: Im Landkreis Rottweil wurde ein Coronavirus-Fall gemeldet. (Symbolbild) Foto: dpa/Bernd Thissen

Rottweil - In Baden-Württemberg hat sich ein weiterer Mann mit dem Coronavirus infiziert. Der 32-Jährige sei aus dem Landkreis Rottweil und zuvor in Italien gewesen. Er habe keine Verbindungen zu den bislang gemeldeten drei Patienten im Südwesten, teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch in Stuttgart mit.

Während seine Frau und sein Kind keine Symptome zeigten, habe sich der Familienvater mit grippeähnlichen Beschwerden beim Gesundheitsamt gemeldet. „Am frühen Mittwochabend hat sich der Verdacht schließlich bestätigt“, teilte das Ministerium mit. Weitere Details nannte die Behörde zunächst nicht. Auch über den Gesundheitszustand des Mannes wurde zunächst nichts bekannt.

Lesen Sie hier: Wie die Göppinger dem Virus trotzen