Coronavirus in Bayern Markus Söder stellt Maskenpflicht im Unterricht in Aussicht

In Bayern könnten Schüler bald schon wieder Maske tragen. Foto: dpa/Matthias Balk
In Bayern könnten Schüler bald schon wieder Maske tragen. Foto: dpa/Matthias Balk

Aufgrund steigender Corona-Zahlen hat Bayerns Ministerpräsident angekündigt, dass Schüler nach den Herbstferien im Freistaat aller Voraussicht nach wieder Masken tragen müssen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

München - Angesichts explodierender Corona-Zahlen müssen Schülerinnen und Schüler in Bayern nach den Herbstferien - also ab 8. November - voraussichtlich auch im Unterricht wieder Masken tragen. Endgültig soll dies in einer Sondersitzung des Kabinetts in der kommenden Woche beschlossen werden. Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Donnerstag in München an. Auch wie lange die Maskenpflicht gelten solle, solle nächste Woche beraten werden.

Lesen Sie auch: Söder fordert neue Gespräche von Bund und Ländern

Die Maske sei die schnellste und einfachste Form des Schutzes, sagte Söder. Schon nach den Sommerferien hatten Schülerinnen und Schüler auch am Platz Masken tragen müssen - diese umfassende Maskenpflicht war dann aber nach einigen Wochen wieder wie geplant ausgelaufen.




Unsere Empfehlung für Sie