Coronavirus in der Landeshauptstadt Inzidenz in Stuttgart nur noch einstellig

Die Stuttgarter können sich über eine stark gesunkene Inzidenz freuen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Die Stuttgarter können sich über eine stark gesunkene Inzidenz freuen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Wer sich noch daran erinnert, wie lange Stuttgart bei einer Inzidenz von mehr als 200 Fällen lag, wird sich besonders freuen: Am Mittwoch war der Wert in der Landeshauptstadt nur noch einstellig. Und Stuttgart steht in der Region damit nicht alleine da.

Lokales: Mathias Bury (ury)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Richtung der Sieben-Tage-Inzidenz zeigt in Stuttgart weiter nach unten. Am Mittwoch war der Wert erstmals seit Langem mit nur noch neun Fällen pro 100 000 Einwohner unter der Marke von zehn Fällen. Und die Landeshauptstadt steht in der Region damit nicht alleine da: Der Landkreis Böblingen hat sogar nur noch eine Inzidenz von 6,6 Fällen. Und auch im Landkreis Esslingen ist die Inzidenz mit 8,0 Fällen inzwischen nur noch einstellig. Etwas darüber liegen die Landkreise Göppingen (17,8), Ludwigsburg (12,5) und Rems-Murr (12,2).




Unsere Empfehlung für Sie