Am Freitag berät Bundeskanzler Olaf Scholz gemeinsam mit den Ministerpräsidenten der Länder über das weitere Vorgehen mit Blick auf das Coronavirus. Das ist der Zeitplan.

Bei ihrer ersten Videoschalte nach dem Jahreswechsel beraten die Ministerpräsidenten am Freitag (13 Uhr) mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) über die stark steigenden Infektionszahlen und weitere Schutzmaßnahmen. Bereits um 11 Uhr findet eine Videoschalte der Ministerpräsidenten statt.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Überblick über die Themen der Bund-Länder-Runde

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat zusätzliche Kontaktbeschränkungen wegen der ansteckenderen Omikron-Variante gefordert. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) dämpfte zunächst die Erwartungen. Die bisherigen Erkenntnisse zur Verbreitung der Omikron-Variante seien noch nicht ausreichend, um auf der Grundlage tragfähige Entscheidungen zu treffen, erklärte Söder noch am Donnerstagmorgen. Lauterbach bekräftigte hingegen, dass eine solide Datenbasis für Beschlüsse zur Verfügung stehen werde.

Lesen Sie mehr zum Thema

Omikron Olaf Scholz