Coronavirus in Fellbach Senior mit Virus: Erster Corona-Fall in Fellbach

Von Dirk Herrmann 

In Fellbach ist ein Mann mit dem Coronavirus infiziert. Die Stadt sagt unterdessen das Rathauskonzert, das Ballett „Mythos Coco“ sowie den Ostermarkt in der Schwabenlandhalle ab.

Ein Senior aus Fellbach hat das Coronavirus. Foto: dpa/Felix Kästle
Ein Senior aus Fellbach hat das Coronavirus. Foto: dpa/Felix Kästle

Fellbach - Die fast schon unvermeidliche Nachricht kam am frühen Mittwochabend aus dem Rathaus: Nun hat auch Fellbach seinen ersten Corona-Fall. Betroffen ist ein älteres Ehepaar, so die ersten telefonischen Informationen der städtischen Pressesprecherin Sabine Laartz an unsere Redaktion. Betroffen sei der Senior, seine Gattin sei als Kontaktperson eingestuft. Das Ehepaar kam per Flugzeug von einem Auslandsaufenthalt zurück – wo genau, war am Abend nicht in Erfahrung zu bringen. Vom Echterdinger Flughafen sei es direkt in die Wohnung in Fellbach gegangen, wo das Paar nun in Quarantäne sei. Nähere Informationen wird es erst an diesem Donnerstag geben.

Die Zahl der abgesagten Veranstaltungen wird steigen

Eine erste Reaktion war allerdings bereits am Mittwochabend absehbar. Die Rathaus-Verantwortlichen werden wohl alle städtischen Veranstaltungen in den nächsten Tagen absagen, so die mündliche Auskunft. Das betrifft auch drei Kulturereignisse, die für Sonntag, Montag und Dienstag angesetzt waren: das Rathauskonzert sowie die beiden Ballettaufführungen des Stücks „Mythos Coco“. Diese sollten, so die Erklärung des Kulturamts noch am Nachmittag, stattfinden. Allerdings wolle man den Sorgen in der Bevölkerung Rechnung tragen, sodass man die Eintrittskarten zurückgeben könne. Dieses Angebot hatte sich am Abend erledigt.

Die Zahl der wegen des Coronavirus in Fellbach und Kernen abgesagten Veranstaltungen wird sicher in den nächsten Tagen noch steigen. Gestrichen wurde mittlerweile auch der 31. internationale Oster- und Künstlermarkt am Samstag und Sonntag, 21. und 22. März, in der Schwabenlandhalle. „Für uns steht die Sicherheit im Vordergrund“, so Schwabenlandhallen-Chef Jens Mohrmann, oberste Priorität habe der Schutz der Gesundheit. „Die Entscheidung fällt nicht leicht“, so der Geschäftsführer. Doch der bekannte Markt zieht jedes Jahr mehrere tausend Interessierte aus der Region und auch darüber hinaus in die Schwabenlandhalle, „es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass eventuell Infizierte zum Publikum gehören würden.“ Auch die vertretenen Aussteller und Kunsthandwerker kommen aus einem überregionalen Umfeld und zum Teil aus dem Ausland.

In Kernen fällt das Folkkonzert mit dem Quartett Northern Light aus

Am Mittwoch gingen weitere Absagen in der Redaktion ein. So muss der für Sonntag, 15. März, von der evangelischen Kirchengemeinde Schmiden-Oeffingen geplante Seniorennachmittag in der Johanneskirche wegen der derzeitigen Coronavirus-Lage ausfallen. Ob und wie der Nachmittag nachgeholt wird, ist nach Auskunft von Pfarrer Markus Eckert noch unklar. Die Naturfreunde Fellbach haben ihre Hauptversammlung an diesem Freitag im Parkrestaurant abgesagt. Beim Tennisverein Rot-Weiß Fellbach hat der Vorstand die ebenfalls für diesen Freitag einberufene Jahreshauptversammlung verschoben. Das Benefizkonzert der Band „The Mamatoo“ am Sonntag in der Dionysiuskirche ist ebenfalls abgesagt.

In Kernen fällt das Folkkonzert mit dem Quartett Northern Light in der Glockenkelter Stetten am Freitagabend aus. Abgesagt ist auch die Abteilungsversammlung der Feuerwehr Kernen am Samstag in Stetten – nach Abstimmung mit dem Landesfeuerwehrarzt, so Kommandant Andreas Wersch und Bürgermeister Benedikt Paulowitsch. Grund sei weniger die Ansteckungsgefahr bei der Veranstaltung selbst. Die Absage diene in erster Linie „der Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr“.




Unsere Empfehlung für Sie