Coronavirus und Umweltschutz Was bedeutet die Corona-Krise für das Klima?

Auf die Straße gehen  können die Aktivisten der Fridays-for-Future-Bewegung im Moment nicht – doch das Klima profitiert kurzfristig auch so von der Krise. Foto: dpa
Auf die Straße gehen können die Aktivisten der Fridays-for-Future-Bewegung im Moment nicht – doch das Klima profitiert kurzfristig auch so von der Krise. Foto: dpa

In der Pandemie sinken die Emissionen. Doch einen langfristigen Effekt hat das nicht, warnen Experten. Manche Konzerne fordern gar Aufschub bei den Klimazielen. Bleibt der Klimaschutz in der Corona-Pandemie auf der Strecke?

Politik: Hanna Spanhel (hsp)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Auf dem weißen Blatt Papier stehen in dünnen Lettern drei Worte: „Skolstrejk for Klimatet“, Schulstreik fürs Klima. Greta Thunberg hält das Blatt direkt neben ihr Gesicht. Freitag für Freitag postet sie ein solches Bild auf der Online-Plattform Instagram. „In einer Krise passt man sich an und verändert sein Verhalten“, schreibt sie darunter.

Unsere Empfehlung für Sie