Critical Mass in Stuttgart Zeigen, "wir sind auch noch da"

Von SIR/dpa 

Critical Mass in Stuttgart: Bei glühender Hitze schwingen sich hunderte Radfahrer auf ihren Drahtesel, um auf ihre Nöte und Wünsche aufmerksam zu machen.

Trotz der Hitze im Kessel: Hunderte waren bei Critical Mass in Stuttgart. Foto: dpa 5 Bilder
Trotz der Hitze im Kessel: Hunderte waren bei Critical Mass in Stuttgart. Foto: dpa

Stuttgart - Um auf ihren Platz im Straßenverkehr hinzuweisen, sind am Freitag rund 600 Radfahrer in einer Kolonne durch Stuttgart gefahren. Die Teilnehmer wollen mit ihren monatlichen Ausfahrten für den Ausbau des Radverkehrs werben, sagte Mitorganisator Alban Manz. Probleme oder Vorfälle in Stuttgart seien dabei nicht bekannt, hieß es von der Verkehrspolizeidirektion. Am Freitag feierten die Radfahrer das fünfjährige Bestehen der sogenannten Critical-Mass-Touren in der Landeshauptstadt.

Auch in anderen Städten im Südwesten treffen sich Radfahrer zu unterschiedlich großen „Critical-Mass“-Treffen, darunter etwa in Reutlingen, Heilbronn, Karlsruhe und Freiburg. In möglichst großer Zahl wollen sie betonen, dass der Straßenverkehr nicht nur den Autofahrern gehöre. Der Fahrradclub ADFC und das grün geführte Verkehrsministerium heißen die Ausfahrten gut.

Sonderthemen