Curevac Gates-Stiftung investiert in Impfstoff-Hersteller aus Tübingen

Der Microsoft-Gründer Bill Gates investiert über seine Stiftung 46 Millionen Euro in den Tübinger Biotech-Konzern Curevac. Foto: EPA
Der Microsoft-Gründer Bill Gates investiert über seine Stiftung 46 Millionen Euro in den Tübinger Biotech-Konzern Curevac. Foto: EPA

Die Bill-&-Melinda-Gates-Stiftung schickt 46 Millionen Euro nach Tübingen – zum Impfstoff-Hersteller Curevac. Mit dem Geld sollen Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten entwickelt werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tübingen - Der Microsoft-Gründer Bill Gates investiert über seine Stiftung 46 Millionen Euro in den Tübinger Biotech-Konzern Curevac. Zudem werde die Bill-&-Melinda-Gates-Stiftung Programme des Unternehmens zur Entwicklung von Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten finanzieren, teilte Curevac am Donnerstag mit und bestätigte Informationen des Wirtschaftsmagazins „Bilanz“ (Freitag).

SAP-Gründer Dietmar Hopp ist über die Gesellschaft dievini Hopp BioTech holding ebenfalls an dem Unternehmen mit 160 Mitarbeitern beteiligt. Der Hauptgesellschafter und langjährige Investor erhöhe die Beteiligung um weitere 21 Millionen Euro.

Unsere Empfehlung für Sie