Innovation und Hightech

Auf unserer Themenseite finden Sie übersichtlich und informativ Wissenswertes rund um Innovationen, Trends und Start-ups im Bereich Hightech und Technik. Zudem geben Experten Tipps, verraten Tricks und bieten individuelle Beratung an.

Sponsored by Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon)

CyberOne Hightech Award 2021 Diese neun Start-ups stehen im Finale

Der größte Businessplanwettbewerb der Hightech-Branchen in Baden-Württemberg findet am 19. Oktober 2021 in Stuttgart statt. Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg kürt die neun innovativsten Start-ups - wir stellen die Finalisten vor.

Welches Start-up ergattert den CyberOne Hightech Award 2021 in Stuttgart? Wir stellen die Finalisten vor.   Foto: bwcon
Welches Start-up ergattert den CyberOne Hightech Award 2021 in Stuttgart? Wir stellen die Finalisten vor. Foto: bwcon
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Der CyberOne Hightech Awads zeichnet zukunftsweisende Geschäftskonzepte, Anwendungen und Lösungen technologieorientierter Unternehmen aus. Er richtet sich an Start-ups aus allen Technologie-Branchen.

Bewertet werden unter anderem Innovationsgrad, Wettbewerbsvorteil und Kommerzialisierung der eingereichten Konzepte. Die Preisträger erhalten Geld- und Sachpreise im Wert von insgesamt etwa 100.000 Euro. Im Rahmen der Start-up BW Kampagne fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg die Vorbereitung der Bewerber und die Durchführung des CyberOne Hightech Awards.

„Das vergangene Jahr war für viele Gründerinnen und Gründer herausfordernd. Umso mehr freue ich mich, dass bwcon sie auch in diesem Jahr mit dem CyberOne Hightech Award auszeichnet und ihnen die Möglichkeit zur Vernetzung gibt. Gerade während der Corona-Pandemie haben wir gesehen, wie unverzichtbar innovative Geschäftsideen sind, um unsere Wirtschaft zukunfts- und krisensicher zu machen. Deshalb ist es unser Ziel, den Gründungsstandort Baden-Württemberg nachhaltig zu stärken und noch sichtbarer zu machen. bwcon ist dabei ein wichtiger Partner, mit dem wir sehr erfolgreich kooperieren“, betont Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg.

Kostenfreie Anmeldung zur Verleihung des CyberOne Hightech Awards

Die Verleihung des CyberOne Hightech Awards findet als hybride Veranstaltung im Rahmen des Hightech Summit 2021 im Hospitalhof in Stuttgart statt und bietet die einmalige Möglichkeit sich mit anderen Digitalisierungspionier*innen auszutauschen und zu vernetzen. Außerdem stehen alle Vorträge in einem Livestream online zur Verfügung.

Hier geht es zur kostenfreien Anmeldung

Die neun Finalisten-Teams stellen sich vor

Kategorie: Industrielle Technologien

Polytalon

Polytalon entwickelt ein neuartiges Produktionssystem für Kleinserien und Prototypen. Durch ein patentiertes Formenbaukonzept lassen sich funktionsfähige Prototypen innerhalb kürzester Zeit herstellen - sowohl für die Tischpräsentation als auch für den Einsatz in funktionellen Baugruppen.

i-flow GmbH

Für produzierende Unternehmen ist es nahezu unmöglich, das volle Potential aus den Unmengen an bereits heute vorliegenden Daten zu schöpfen. Industrie 4.0 scheitert oft nicht an den Daten an sich, sondern an deren Zugänglichkeit und Verständlichkeit. Mit i-flow bieten wir eine Software, um Fabrikdaten in kürzester Zeit und ohne eine einzige Zeile Code aufzubereiten und so Industrie 4.0 Technologien wie Analytics oder KI endlich skalierbar einsetzbar zu machen.

Detagto

Bei Detagto achten wir auf jedes Detail. Mit unserer IRIS-Technologie können Bauteile und Produkte mit einer simplen Aufnahme der Oberflächen und damit völlig frei von Markierungen wie Barcodes oder Data-Matrix-Codes rückverfolgt werden. Unsichtbar. Zuverlässig. Fälschungssicher.

Kategorie: Life Science & Health Care

Phaseform GmbH

Phaseform entwickelt refraktive adaptive Optik (AO) Systeme, die auf innovativen Hardware- und Softwarekomponenten basieren. Das Herzstück unseres AO-Ansatzes ist eine neuartige optofluidische Mikrosystemtechnologie, die wir Deformable Phase Plate (DPP) nennen. Ihre einzigartigen Eigenschaften vereinen die Vorteile von deformierbaren Spiegeln und LC-Raumlichtmodulatoren in einer kompakten Form und ebnen so den Weg für eine neue Klasse von ultrakompakten, hocheffizienten, transparenten Wellenfrontmodulatoren.

Fast Forward Discoveries GmbH (Kurzform: FFX)

FFX entwickelt, produziert und vermarktet Spitzentechnologien für die Untersuchung biologischer Proben. Mit der TissueGrinder-Technologie bietet das Unternehmen eine für den Routineeinsatz in biotechnologischen und klinischen Laboren optimierte Lösung zur schnellen und enzymfreien Gewinnung von Einzelzellen aus verschiedensten Gewebeproben. Damit öffnet FFX Tür und Tor für gänzlich neue Möglichkeiten in der zytologischen Analytik, medizinischen Diagnostik und zellbasierten Therapie.

eye2you

eye2you ist ein Medizin-KI-Startup das die medizinischen Erstkontakte, wie Hausärzte und Pfleger in die Lage versetzt Untersuchungen der Netzhaut durchzuführen. Dazu benötigen diese lediglich ein mobiles Funduskop, ein Smartphone, und die eye2you Netzhautanalyse-KI. Dadurch sind Netzhautuntersuchungen günstiger, schneller und breiter verfügbar und und verhindert so unnötige Erblindungen.

Kategorie: IKT, Medien- und Kreativwirtschaft

Akkurent GmbH

Akkurent ist dein digitales Vermietsystem für Garten- und Baugeräte. Du kannst unsere Geräte online reservieren und 24/7 an unseren Standorten über Mietschranksystem abholen und zurückgeben. Unser Versprechen: einfache Handhabung, faire Preisen und dein Beitrag zur Schonung von Ressourcen.

ShoeFitter GmbH

ShoeFitter ermöglicht es Online-Kunden, die perfekte Schuhgröße sofort zu bestellen, nur mit ihrem Smartphone. Lästige und kostenintensive Retouren gehören damit der Vergangenheit an.

benchANT

benchANT glaubt an zuverlässigere, effizientere und nachhaltigere IT-Entscheidungen. Daher entwickeln wir eine Cloud-Datenbank-Benchmarking-as-a-Service-Plattform, die IT-Entwicklern hilft Entscheidungen auf Basis von quantitativen Messergebnissen zu treffen.